Leitlinien für die integrierte Planung – das Gemeinwesen ganzheitlich gestalten

Unter dem Titel „Oberbillwerder – Das Gemeinwesen ganzheitlich gestalten“ hat das Bezirksamt Bergedorf behördenübergreifend eine Broschüre veröffentlicht. Darin sind die ressortübergreifenden Empfehlungen der AG Soziales Oberbillwerder zusammengefasst.

Mit Oberbillwerder entsteht im Bezirk Bergedorf Hamburgs zweitgrößtes Stadtentwicklungsprojekt. Hier soll ein urbaner, sozial gemischter Stadtteil mit ca. 6.000 bis 7.000 neuen Wohnungen und rund 5.000 Arbeitsplätzen wachsen. Leitbild des Masterplans ist die Connected City, die Verbindungen mit den Nachbarquartieren und Synergien für soziale und kulturelle Angebote schafft. Die behördenübergreifende AG Soziales Oberbillwerder denkt die soziale, kulturelle und nachbarschaftliche Infrastruktur für den neuen Stadtteil und ihre Verzahnung mit den Nachbarstadtteilen vor. Mit der Broschüre werden erste Ergebnisse der AG als Impulse für die weitere Planung Oberbillwerders vorgestellt – die darüber hinaus auch als mögliches Vorbild für andere Neubauvorhaben dienen können.

Die Arbeit der AG ist geprägt durch interdisziplinäre Zusammenarbeit, ressortübergreifendes Denken und die gemeinsame Suche nach neuen Impulsen für eine teilhabeorientierte Entwicklung des zukünftigen Stadtteils Oberbillwerder. Jetzt hat die AG Soziales erste Arbeitsergebnisse in einer Broschüre zusammengefasst. In der Broschüre formuliert die AG Leitlinien für die integrierte Planung sowie Qualitätsansprüche für die Entwicklung Oberbillwerders und sie gibt Empfehlungen für konkrete räumliche Bereiche: Quartierszentren, Grün- und Freiräume, Integrierte Bildungsorte, Nachbarschafts- und Kulturräume. Die innovativen Arbeitsergebnisse, die die AG Soziales Oberbillwerder mit dieser Broschüre vorlegt, werden dazu beitragen, dass mit Oberbillwerder ein lebenswerter und attraktiver Stadtteil entsteht – mit einem ausgeprägten kulturellen und nachbarschaftlichen Leben und einer bedarfsgerechten sozialen Infrastruktur. Besonders die zehn Kernempfehlungen der AG werden in die weiteren Planungen des neuen Stadtteils einfließen und die behördenübergreifende Arbeit der AG Soziales Oberbillwerder wird im weiteren Planungsprozess fortgesetzt.

Die Broschüre steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.