Beitragsarchiv

Alle Beiträge der Kategorie „Allgemein“
© Christina Baumeister
23.11.2023

Hamburger Perlen: Wohnstifte bieten bezahlbare Wohnungen

Die Hansestadt verfügt über eine historisch gewachsene Wohnstiftkultur mit über 100 unterschiedlichen Stiftungen, die bezahlbare Mieten für ca. 8.000 bis 10.000 Wohnungen anbieten. So entstanden über die ganze Stadt verteilt Gebäude für beispielsweise Seefahrerwitwen, Waisen, unversorgte Frauen oder ältere Künstler mit niedrigem Einkommen. „Der Schwerpunkt vieler Wohnstifte ist tatsächlich die Vermietung von Wohnraum an ältere Menschen“, erläutert Christina Baumeister, Sprecherin des Hamburger Bündnis für Wohnstifte im aktuellen Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“.
© IBA Hamburg / Arne von Maydell
24.10.2023

Hallo Oberbillwerder! Mitmacher Hagen Seifert

„Bei uns sollen alle bequem von A nach B kommen können und nicht weiter als fünf Minuten entfernt von einer Haltestelle wohnen“, sagt Hagen Seifert, Referent Buslinienplanung beim hvv.
© Andreas Tobias
24.10.2023

Neue Parks in der Stadt: Was zeichnet eine gute Planung aus?

Die Aufgabe von Landschaftsplaner:innen ist wichtig: sie entwerfen grüne Orte, die von vielen unterschiedlichen Menschen jeden Alters genutzt werden und die über Jahrzehnte bestehen. Angebote für Aktivität sowie Orte der Begegnung zu schaffen ebenso wie Räume für Ruhe und Naturnähe im Park anzubieten, gehören zu den planerischen Aufgaben. „Wir arbeiten mit dem Bühne-Tribüne-Prinzip: Es gibt immer Menschen, die etwas machen und welche die zugucken wollen“. Landschaftsplaner und Partner des Berliner Planungsbüro Atelier Loidl Leonard Grosch ist zu Gast im Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“.
© BUKEA / F. Besser
27.09.2023

Ist Hamburg Vorbild bei der Bewältigung der Klimakrise?

Jens Kerstan, Hamburgs Senator für Umwelt, Energie, Klima und Agrarwirtschaft ist zu Gast im Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“ der IBA Hamburg. In den Blick genommen werden die städtischen Strategien zur Entsiegelung von Flächen, die Grundidee der Schwammstadt sowie die Auswirkung von grünen Dächern und Fassaden auf das Stadtklima.
@ Jan-Niklas Pries Senatskanzlei Hamburg
16.08.2023

Die Zukunftsthemen der Stadtentwicklung: Wohnungsbau und Klimawandel stehen im Fokus

In der aktuellen Folge des Podcasts „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“ mit Senatorin Karen Pein werden Lösungswege angesichts eines stagnierenden Wohnungsbaus diskutiert.
© Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin GmbH
26.07.2023

Wettbewerb zum Grünen Loop entschieden

Die Jury kürte das Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin zum Sieger im nicht offenen, einphasigen, freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb für den Grünen Loop und den Aktivitätspark in Oberbillwerder.
@ Julia Schwendner
12.07.2023

Muss in Hamburg nachhaltiger gebaut werden?

„Das Thema Nachhaltigkeit kontra Bezahlbarkeit ist die falsche Frage. Wir können uns gar nicht mehr erlauben nicht nachhaltig zu bauen,“ sagt Karin Loosen, Präsidentin der Hamburgischen Architektenkammer, im Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“.
© IBA Hamburg / Arne von Maydell
04.07.2023

Reges Interesse am Projektdialog Oberbillwerder 2023

Beim diesjährigen Projektdialog Oberbillwerder am 3. Juli 2023 waren gut 70 Zuschauer:innen in das Kulturzentrum KulturA in Neuallermöhe gekommen. Die Veranstaltung wurde auch via Livestream rege verfolgt.
© Roman Pawlowski
13.06.2023

Wie gelingt die Mobilitätswende in der Stadt?

Über Mobilität und Verkehr lässt sich jederzeit streiten. In dieser Folge des Podcasts „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen“ diskutieren wir mit dem Verkehrsexperten und -planer Konrad Rothfuchs über die kritischen Stellschrauben der Mobilitätswende.
17.05.2023

Fachpräsentation für Besuchsgruppen (Test)

Die IBA Hamburg führt selbst keine individuellen Gruppenführungen durch. Gerne leiten wir Ihnen die Kontaktdaten geschulter IBA-Guides weiter, die einen auf Ihren Interessenschwerpunkt abgestimmten Vortrag (Power-Point-Präsentation) auf dem IBA DOCK halten. Sprachen: Deutsch, Englisch Dauer: ca. eine Stunde Kosten: 200 Euro netto pro Gruppe Anzahl Teilnehmende: max. 20 Personen Bei Interesse senden Sie bitte eine […]