Einladung zur Abschlussveranstaltung des Wettbewerblichen Dialogs Oberbillwerder

Am 23. Mai 2018 findet das öffentliche Finale des ersten großen Meilensteins auf dem Weg der Entwicklung des neuen Stadtteils Oberbillwerder statt. Einen Tag vor der Sitzung des Beratungsgremiums werden die vier Entwürfe der zweiten Dialogphase vorgestellt. Der Abend beginnt mit Grußworten und kurzen Einführungen der Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, des Bezirksamtsleiters Arne Dornquast und des Oberbaudirektors Franz-Josef Höing. Die vier Planungsteams

– ADEPT ApS (Kopenhagen, Guangzhou/CN) mit Karres en Brands Landschapsarchitecten b.v. (Hilversum/NL) & Transsolar Energietechnik GmbH (Stuttgart)
– Ammann Albers StadtWerke GmbH (Zürich/CH) mit HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten GmbH (München)
– De Zwarte Hond (Groningen/NL) mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten (Bonn, Köln, Hamburg, Mannheim, Berlin)
– KCAP Architects & Planners (Rotterdam/NL) mit Kunst+Herbert_Büro für Forschung und Hausbau (Hamburg) und gmp International GmbH & WES LandschaftsArchitektur (Hamburg) & Arup Deutschland (London, Berlin, Düsseldorf)

präsentieren ihre finalen Entwürfe für Oberbillwerder. Nach einem Ausblick auf die weiteren Verfahrensschritte durch Karen Pein, Geschäftsführerin der IBA Hamburg, sind Bürgerinnen und Bürger eingeladen, Feedback zu den Arbeiten abzugeben. Dieses Stimmungsbild wird am nächsten Tag in die Sitzung des Beratungsgremiums einfließen. Am 24. Mai entscheidet sich, wie der neue Stadtteil aussehen soll. Das Beratungsgremium spricht sich für einen Entwurf aus, aus dem dann bis Ende 2018 der Masterplan entwickelt werden soll.

Rückblick: Im Oktober 2017 ist der Wettbewerbliche Dialog mit zwölf internationalen und nationalen Planungsteams gestartet. Drei Monate hatten die Büros Zeit, ein erstes ganzheitliches Konzept für eines der ehrgeizigsten Stadtentwicklungsprojekte Hamburgs zu erarbeiten. Bereits im November 2017 hatten die zwölf Teams aus Stadt- und Landschaftsplanern sowie Architekten ihre aktuellen Zwischenstände öffentlich präsentiert. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aus den umliegenden Stadtteilen, hatten Info-Abende und öffentliche Planungswerkstätten genutzt, um Feedback und Anregungen für den weiteren Prozess mitzugeben. Maßgeblich für die Auswahl der Entwürfe für die zweite Phase des Wettbewerblichen Dialogs waren die städtebaulich-freiraumplanerischen Entwürfe, Art und Anordnung der Nutzungen sowie überzeugende Nachhaltigkeits-, Entwässerungs- und Verkehrskonzepte.

Abschlusspräsentation Wettbewerblicher Dialog –
Vier Entwürfe für Oberbillwerder

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18 Uhr
Ort:
Forum des Gymnasiums Allermöhe
Walter-Rothenburg-Weg 41, 21035 Hamburg

Tags:, ,

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.