Senatorin eröffnet Oberbillwerder Ausstellung in der Hamburger Innenstadt – Masterplan erhält Nachhaltigkeitspreis

Am Abend des 12. Juni 2019 machte Oberbillwerder erstmals Halt in der Hamburger Innenstadt. Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Dr. Dorothee Stapelfeldt, und IBA Hamburg Geschäftsführerin Karen Pein eröffneten die Ausstellung zu Hamburgs 105. Stadtteil, die als Teil des Hamburger Architektursommers noch bis zum 22. Juni im Levantehaus zu sehen ist. Im Rahmen dieser Vernissage überreichte ein Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zudem das Vorzertifikat in der höchsten Stufe Platin, welches der Masterplan Oberbillwerder nach detaillierter Prüfung erreichen konnte.

Thomas Kraubitz, DGNB Auditor: „Die DGNB verleiht die Zertifikate in Bronze, Silber, Gold und Platin. Derzeit erfüllen nur acht weitere Stadtquartiere die Kriterien für die zweithöchste Auszeichnung, allerdings sind diese deutlich kleiner und überwiegend handelt es sich um Konversionsflächen. In Deutschland sind dies Killesberghöhe (Stuttgart), Europaviertel West (Frankfurt), Siedlung Westend, Bautzener Straße und Waterkant (Berlin), Neckarbogen Heilbronn (Heilbronn), Zukunft Nord (Karlsruhe) sowie Cloche D`Or in Luxemburg.“

Im Februar 2019 hat der Hamburger Senat den Masterplan für Hamburgs 105. Stadtteil Oberbillwerder beschlossen. Aus diesem Anlass hat die IBA Hamburg eine Ausstellung konzipiert, die einen Rückblick auf den mehr als 2-jährigen Planungsprozess bis zum Masterplan zeigt, die wichtigsten Grundideen für den neuen Stadtteil vorstellt und die Fachthemen des Masterplans, wie beispielsweise Wohnen, Mobilität, Entwässerung u. a. für alle Interessierten verständlich darstellt.

Seit Sommer letzten Jahres lief parallel der Zertifizierungsprozess der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), der schließlich im April 2019 zur Auszeichnung des Masterplans Oberbillwerder mit der höchsten Kategorie in Platin führte. Insgesamt erfüllen die Planungen für Hamburgs 105. Stadtteil die hohen Anforderungen der DGNB bereits zu über 80 Prozent. Bewertet wurden die 30 spezifisch für Stadtquartiere entwickelten Kriterien aus den Bereichen Ökologische, Ökonomische, Soziokulturelle und Funktionale, Technische sowie Prozess-Qualität.

Die Ausstellung ist noch bis Ende des Jahres an verschiedenen Orten zu sehen. Die Termine finden Sie hier.

Tags:, ,

Wir verwenden Cookies zur Erfassung von statistischen Daten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.