Schlagwort: Mobility Hubs

Eine Personengruppe der IBA Hamburg in der seestadt aspern in Wien

Fachexkursion Mobility Hubs in Wien

Im Rahmen des Förderprojekts „Mobility Hubs für eine nachhaltigen Quartiersentwicklung“ hat die IBA Hamburg gemeinsam mit den am Projekt beteiligten Akteurinnen und Akteuren vom 13. bis zum 15. September eine Fachexkursion nach Wien durchgeführt. Ziel war, von den Erfahrungen der Wiener Kolleginnen und Kollegen aus Umsetzung, Betrieb und Management der dortigen Quartiersgaragenkonzepten und nachbarschaftlichen Quartiersnutzungen zu lernen. Intensiv war auch der Austausch zu den Fragen rund um...

Weiterlesen

Logo der Städtebauförderung zum Jubiläum 2021

Tag der Städtebauförderung – Oberbillwerder Work in Progress Ausstellung

Im Rahmen des 50jährigen Jubiläums der Bund-Länder-Städtebauförderung sind am 18. September Besucher:innen auf das IBA DOCK eingeladen, um den Konzeptansatz der Mobility Hubs für Oberbillwerder kennenzulernen. Eigentlich findet der Tag der Städtebauförderung immer Anfang Mai statt. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr musste das Programm pandemiebedingt vom Mai auf mehrere Wochenenden in den September und Oktober verlegt werden.

Weiterlesen

Sabine de Buhr, Marco Wanderwitz und Arne Dornquast bei den Nationalen Projekten des Städtebaus

Bundesförderung für Projekt „Mobility Hubs“

Bei der Planung von Hamburgs 105. Stadtteil Oberbillwerder wird großer Wert darauf gelegt, dass Straßenraum und andere wertvolle Flächen nicht durch parkende Fahrzeuge verloren gehen. Mit sogenannten Mobility Hubs will die IBA Hamburg den ruhenden Verkehr neu ordnen und gleichzeitig Begegnungsorte für Nachbarschaftsbildung schaffen, ohne dass die Mobilität der Bewohnerinnen und Bewohner eingeschränkt wird. Für die wissenschaftliche Begleitung des Projekts stellt das Bundesministerium des Inneren...

Weiterlesen